Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Alumni-Chapter SERBIEN

Mittwoch, 06.02.2019

Neue Außenstelle in der Schwerpunktregion Süd-Osteuropa

Am 6. Februar 2019 wurde das Alumni-Chapter SERBIEN feierlich an der Österreichischen Botschaft in Belgrad eröffnet. Dafür begrüßte Gastgeber Botschafter Mag. Nikolaus Lutterotti über 80 ehemalige Studierende der Universität Graz im Weißen Saal an der Botschaft. Durch den Abend führte alumni UNI graz-Leiterin Beatrice Weinelt.
Vizerektor Dr. Peter Riedler, der als Vertreter des Rektorats nach Belgrad gekommen war, gab in seinen Eröffnungsworten einen Überblick über die Schwerpunkte der Universität Graz.
Mag. Christian Braunig, der ab sofort die Leitung des Chapter übernimmt, sprach über seine Beweggründe, sich hier ehrenamtlich zu engagieren und gab einen Ausblick auf geplante Veranstaltungen im nächsten halben Jahr.
Im anschließenden Gespräch zum Thema "Transformation needs Education. Experiences and Opportunities for Serbia and Europe" berichtete der Leiter des Zentrums für Südosteuropastudien Dr. Florian Bieber mit KooperationspartnerInnen von der Universität Belgrad, Prof. Jovan Teokarevic und Dr. Gazela Purdar Drasko über gemeinsame Projekte der beiden Universitäten.
Die Unversität Graz verbindet eine langjährige und intensive kooperative Partnerschaft mit den Regionen des südöstlichen Europas.
Die Bedeutung dieser positiven Zusammenarbeit unterstrich die Universität Graz im Jahr 2000 durch die Definition eines gesamtuniversitären Schwerpunktes Südosteuropa (SOE) als erste Universität im deutschsprachigen Raum. Dank ihrer Expertise und Kenntnis der Bedürfnisse und des Koooperationspotentials des südöstlichen Europas fungiert die Universität Graz seit langem als Wegbereiterin für die Umsetzung der Version einer gesamteuropäischen Integration innerhalb der EU.
Mit gemeinsamen JOINT DEGREE-Studienangeboten und auch Erasmus+-Jean Monnet Network Programmen gibt es aktuell interessante Angebote für interessierte Studierende.
Herausforderung bleibt es allerdings, so waren sich die DiskutantInnen einig, die Studierenden wieder dafür zu motivieren, in die Heimat zurückzukehren und sich in Serbien niederzulassen.
Ein Netzwerk wie das Alumni-Chapter SERBIEN, kann dafür ein wertvoller Beitrag sein.

Nach dem offiziellen Teil gab es die Möglichkeit, bei Buffet und Getränken mit anderen Ehemaligen in Kontakt zu kommen und sich auszutauschen. Für die musikalische und stimmungsvolle Umrahmung sorgte das Trio BREJO.

Hier finden Sie einen Fotorückblick.

https://youtu.be/XjAzplVr-Ac
© CONFIDA Consulting d.o.o.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.