Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Alumni im Portrait

Literaturwissenschafterin Beatrix Müller-Kampel über das Lachen, die Komik und den Kasperl.

1993 habilitierte sie sich an der Universität Graz als erste Frau am Institut für Germanistik und stieß dabei auf ein Forschungsthema, das sie ihre restliche Karriere begleiten würde, nämlich das Lachen, die Komik und den Kasperl. Was Beatrix Müller-Kampel am Kasperl so fasziniert, wie sich diese Figur über die Jahrhunderte hinweg verändert hat und warum das Lachen so befreiend ist, verrät die Literaturwissenschafterin im Alumni-Portrait.

ZUR GESPRÄCHSPARTNERIN
Studium
Deutsche Philologie und Romanistik (Hispanistik)
Ao. Universitätsprofessorin
für Neuere Deutsche Literatur am Institut für Germanistik der Universität Graz
Leiterin des germanistischen Forschungs-, Dokumentations- und Lehrschwerpunkts "LiTheS: Literatur- und Theatersoziologie"

https://youtu.be/_2MuxRoNxZo

Video: www.unreifundtaube.at

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.