Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

alumni4students


€ 15.000,- für den Sozialtopf der ÖH
Mit der Spendenaktion „alumni4students“ unterstützen AbsolventInnen der Universität Graz Studierende in der Corona-Krise


Ein Jobverlust im Zuge der Corona-Krise hat auch viele Studierende schwer getroffen und ihre finanzielle Sicherheit ins Wanken gebracht. Der Sozialtopf der ÖH Uni Graz, der Härtefällen vorbehalten ist, verzeichnete seit Mitte März dreimal so viele Anfragen. Um Studierende in dieser Ausnahmesituation zu unterstützen, rief der alumni UNI graz, der AbsolventInnen-Verband der Universität Graz, für den Monat Mai die Spendenaktion „alumni4students“ ins Leben. Dabei konnte über ein Online-Portal oder per Überweisung rasch und unbürokratisch gespendet werden.

Das Echo auf die Aktion war enorm. AbsolventInnen aller Lebensphasen im In- und Ausland und über Fakultätsgrenzen hinweg haben ein starkes solidarisches Zeichen gesetzt und „alumni4students“ unterstützt. ​Somit konnte der alumni UNI graz, gemeinsam mit seinem Zweigverein SOWI-AV (der AbsolventInnen-Verein der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften), am 4. Juni 2020 € 15.000,- an die Österreichische HochschülerInnenschaft übergeben.

Gewöhnlich werden für den Sozialtopf der ÖH pro Monat zwischen 20 und 30 Anträge genehmigt. Im Mai waren es 72 Anträge mit einer Summer von € 68.000,-. ÖH-Vorsitzender Armin Amiryousofi zeigt sich vom Beitrag, den die AbsolventInnen geleistet haben, begeistert: „Wir konnten mit diesem gemeinsamen Projekt sowohl eine große Hilfe für die Studierenden bewirken und auch zeigen, wie großartig die Zusammenarbeit zwischen Alumni und Studierenden ist.“

Für Volker Pichler, Vorstandsvorsitzender des SOWI-AV, war die Unterstützung der Aktion eine Selbstverständlichkeit: „Für uns zählt es zu den Kernaufgaben einer Alumni-Organisation, Studierende und nicht nur Alumni zu unterstützen, wenn Not am Mann ist.“

Ein Gedanke, den Ralph Zettl, Vorstandsvorsitzender des alumni UNI graz, teilt: „Uns war es ein Anliegen, den Sozialtopf der ÖH zu unterstützen, weil gerade Studierende in dieser Situation mit ihren atypischen Arbeitsplätzen unter die Räder gekommen sind. Viele haben ihre Jobs verloren und damit das Zubrot, das man benötigt, um zu studieren. Wenn in dieser Situation Menschen, die in arrivierteren Lebensumständen sind, die im Berufsleben stehen, helfen können, dann sollte man das auch tun.“

Nähere Informationen zum Sozialtopf der Österreichischen HochschülerInnenschaft finden Sie hier.

Vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender für Ihre Unterstützung!


Auf dem Bild: Ralph Zettl, Vorstandsvorsitzender alumni UNI graz, Vizerektor Peter Riedler, stv. Vorsitzender alumni UNI graz, Volker Pichler, Vorstandsvorsitzender SOWI-AV, Beatrice Weinelt, Geschäftsführerin alumni UNI graz, Armin Amiryousofi, Vorsitzender ÖH Uni Graz, Viktoria Wimmer, stv. Vorsitzende ÖH Uni Graz, Jan Stering, stv. Vorsitzender ÖH Uni Graz. (v.l.n.r) Foto: Uni Graz/Tzivanopoulos

alumni UNI graz

Geidorfgürtel 21, 1. Stock

Telefon:+43 (0)316 380 - 1820

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.